Bergfürst Crowdinvesting – Investieren in Immobilien

Bergfürst – Immobilien Investments ohne Einstiegshürden

Investieren in Immobilien, in Zeiten von stetig sinkenden Zinsen und großen Unsicherheiten am Aktienmarkt, sehnen sich mehr und mehr Menschen danach, ihr Geld einmal etwas lohnender und sicherer anzulegen. Doch ein Immobilieninvestment ist immer mit einer gewissen Investitionssumme verbunden und so fällt diese Form der Geldanlage für viele Menschen flach. Doch das muss nicht sein, denn Bergfürst ist eines der ganz wenigen Crowdinvestmentportale, bei denen es keine Einstiegshürden und keine Mindestinvestmentsummen gibt. Jeder kann sich an den vorgestellten Projekten beteiligen, ob es nun zehn Euro oder zehntausend Euro sind, ist hierbei vollkommen egal!

Die wichtigsten Fakten über Bergfürst im Überblick

Das Crowdfunding Portal Bergfürst stellt sich selbst als eine Immobilieninvestmentplattform dar, dass Immobilieninvestments „zum Ding für alle“ machen möchte. Einem Zitat zufolge, tritt die Plattform an, die Anlegerkultur Deutschlands zu verändern und jedem einzelnen Anleger unabhängig von dessen maximaler Investmenthöhe ein reizvolles und lukratives Immobilieninvestment zu bieten.

Fokus der Investments: Immobilien
Länderfokus: keine Angabe
Gründungsjahr: 2011
Standort der Plattform: Deutschland
Website: www.bergfuerst.com
Gründer der Plattform: Dr. Guido Sandler und Dennis Bemmann
Geschäftsführer der Plattform: Dr. Guido Sandler und Dennis Bemmann
Mindestinvestment: kein Mindestinvestment
Maximales Investment: keine Angabe
(Mindest-)Laufzeit: keine Angabe
Rechtsform der Beteiligung: keine Angabe
Verlustbegrenzung: keine Angabe
Wie viel kann verdient/gewonnen werden: Projektabhängig
Laufzeit Fundingphase: Projektabhängig

In innovative Immobilienprojekte investieren und das ganz ohne Mindestinvestment. Das Konzept hinter Bergfürst ist einfach, simple und doch innovativ. Denn als eines der ganz wenigen Crowdinvestmentportale ermöglicht Bergfürst seinen Anleger selbst Kleininvestments in Höhe von wenigen Euros. So revolutioniert die Plattform den bestehenden Markt an Immobilieninvestmentplattformen, die in der Regel meist über einen Mindestinvestment von mehreren Hundert Euro verfügen. Bergfürst macht ein Investment in Immobilen zu „meinem Ding“ ganz so, wie die Plattform sich auf ihrer Webseite vorstellt.

Projekte von Bergfürst

Bergfürst Crowdinvesting Projekte



zu Bergfürst.de »

Welche Investments findet man auf Bergfürst?

Die Investmentplattform Bergfürst ist eine sogenannte Crowdinvestmentplattform mit klarem Fokus auf Projekten aus dem Immobilienbereich. Darüber hinaus bietet Bergfürst eine gesonderte Handelsplattform innerhalb der Crowdfundingplattform, für den Handel mit Beteiligungen wodurch sich ein breites Spektrum an möglichen Investitionen ergibt.

Investoren erhalten auf Bergfürst die Möglichkeit:

  • Beteiligungen zu verkaufen oder anzukaufen
  • Investments in unterschiedlichste Projekte der Immobilienbranche zu tätigen.

Bergfürst als reine Investitionsplattform anzusehen wäre somit denkbar falsch. Nicht immer muss erst ein Investment getätigt werden, um die Beteiligung an einem interessanten Projekt ankaufen oder aber verkaufen zu können. Der Handelsplatz für Beteiligungen ist eine ebenso reizvolle Investmentmöglichkeit, wie die Projekte an sich, die das Portal seinen Anlegern und Investoren vorstellt.

Wer kann auf Bergfürst investieren oder Beteiligungen handeln?

Grundsätzlich ist Crowdfunding- und Handelsplattform Bergfürst eine moderne und offene Plattform für jeden Erwachsenen, der Interesse an alternativen Anlageformen hat. Entsprechend ist es jeder Person ab 18 Jahren grundsätzlich möglich, sich als Investor anzumelden und somit in eines der Projekte zu investieren oder aber Beteiligungen zu handeln. Einzige wirkliche Beschränkung sind die rechtlichen Voraussetzungen für Investments.

Die rechtlichen Voraussetzungen für Investoren sind:

  • Privatpersonen ab 18 Jahren
  • Juristische Personen (Vertreten durch eine natürliche Person über 18 Jahre)

Der dauerhafte Wohnsitz ist für die Betreiber der Crowdfunding- und Handelsplattform Bergfürst nicht von Bedeutung, Anleger können grundsätzlich als allen EU-Mitgliedsstaaten stammen, müssen jedoch bedenken, dass jedes Land gegebenenfalls unterschiedliche rechtliche Vorschriften hinsichtlich des Investments Prozesses und der daraus resultierenden Renditen haben können.

Wie funktioniert ein Investment auf Bergfürst.de?

Um über die Crowdfunding- und Handelsplattform Bergfürst ein Investment zu tätigen, braucht es weder hohe Mindesteinlagen noch einen Wohnsitz in Deutschland. Alle, was es zunächst einmal braucht, um in eines der zahlreichen Projekte investieren zu können oder eine der angebotenen Beteiligungen anzukaufen ist ein Account, der binnen weniger Augenblicke erstellt werden kann.

Die Anmeldung als Investor – erster Schritt zum Investment auf Zinsland

Um Bergfürst nutzen zu können, braucht es zunächst einen entsprechenden Account. Dieser kann einfach und unkompliziert binnen weniger Augenblicke angelegt werden. Hierfür muss man lediglich die Registrierungsseite aufrufen und einen Account erstellen. Mitunter sind hierfür folgende Daten nötig:

  • Der Vorname
  • Der Nachname
  • Eine gültige Email-Adresse

Natürlich müssen auch auf Bergfürst die allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der Risikohinweis gelesen und akzeptiert werden, um eine Anmeldung erfolgreich abschließen zu können. Große Besonderheit der Anmeldung als Investor ist, dass im Falle eines Unternehmensaccounts dieser nicht einfach über die Anmeldemaske erstellt werden kann. Um als juristische Person einen Account erstellen zu können, gilt es ein entsprechendes Formular zuvor herunterzuladen, dieses auszufüllen und im Anschluss im Original auf dem Postweg an die Betreiber von Bergfürst zu senden. Nur auf diesem Wege ist es Unternehmen möglich, Kapital in Immobilienprojekte zu investieren.

Was Sie über das Thema Steuern bei Bergfürst wissen müssen:

Bergfürst führt die Abgeltungssteuer nach deutschen Steuerrecht ab – egal, wo der Investor lebt und welche Staatsangehörigkeit er hat. Bergfürst stellt nach Ablauf des Jahres einen Steuernachweis aus über alle abgeführten Steuern und mit diesem können Sie sich dann gegebenenfalls zuviel bezahlte Steuern bei Ihrem Finanzamt in Österreich zurück erstatten lassen.

Das Investorenprofil – rechtlich verbindliche Daten und wichtige Investoreninformationen

Sobald die Anmeldung als Investor erfolgt ist, gilt es im nächsten Schritt wichtige persönliche Daten im Profil zu hinterlegen, um so die rechtlichen Voraussetzungen für ein Investment zu gewährleisten. Neben persönlichen Daten zur Person (wie zum Beispiel Name, Anschrift und Geburtsdatum) gilt es zeitgleich eine Kopie eines amtlichen Lichtbilddokumentes hochzuladen, um so die Daten zu verifizieren. Somit sind mitunter folgende Angaben zu tätigen:

  • Bankdaten (IBAN und BIC) des Kontos über welches das Investment getätigt wird.
  • Persönliche Daten zum Investor (Name, Geburtsdatum, Wohnort etc.)

Natürlich bietet Bergfürst seinen Anlegern ein Höchstmaß an Sicherheit für alle persönlichen Daten. Alle im Account erfolgten Aktionen werden über eine sogenannte SSL Verschlüsselung übermittelt, wodurch die Daten sicher sind. Zudem bietet die Plattform ausführliche Informationen hinsichtlich des Schutzes der persönlichen Daten und steht zudem bei Fragen oder Sorgen jederzeit beratend zur Seite.

Investmentprojekt auswählen und investieren

Ein Investment auf der Crowdfunding- und Handelsplattform Bergfürst ist denkbar einfach und komfortabel zu tätigen. Schon der erste Eindruck der aktuell verfügbaren Investmentprojekte ist übersichtlich und bietet zugleich alle relevanten Erstinformationen, die es braucht, um einen ersten Eindruck zu erhalten.

Im Portfolio finden sich so manches Mal vergleichbare Projekte eines Bauträges oder aber wahre Sahnestücke des Immobilieninvestments. Alles in allem ist die Auswahl groß und so bietet es sich an, sich zunächst einmal einen allgemeinen Eindruck der unterschiedlichen Projekte zu machen. Optisch ansprechend und informativ gestaltet bietet die Übersicht alle wichtigen Kernzahlen. Man erkennt sofort, welche Art von Projekt als Investitionsmöglichkeit geboten wird, wo das Finanzierungsziel liegt, wie viel bereits investiert wurde und natürlich auch, wie lange das Investment laufen wird und welchen Zinssatz man zu erwarten hat.

Hat man sich dann für eines der Projekte entschieden, reicht ein Klick auf „zum Angebot“ und schon erhält man einen detaillierten Einblick in der Projekt und all seine wichtigen Aspekte. Auch hier findet man wieder einen modernen und informativen Aufbau, der nicht selten mit Videopräsentationen aufgewertet wurde und so abseits der neutralen Fakten einen realistischen Einblick ermöglicht. Zudem gibt es einen Bereich für Neuigkeiten und Fragen & Antworten. Man erhält somit die Möglichkeit wirklich alle Aspekte des Investments abschätzen zu können, bevor man sich für oder gegen das Projekt entscheidet.

Sobald die Entscheidung für ein Investment getroffen ist, beginnt der vergleichsweise kurze und nicht minder komfortable Zeichnungsprozess. Mit einem Klick auf „jetzt investieren“ wird ein Fenster geöffnet, in dem zunächst einmal die gewünschte Investmentsumm eingegeben wird und im Anschluss die nötigen Informationen gelesen und akzeptiert werden müssen. Sobald man diese Maske endgültig bestätigt, ist der Zeichnungsprozess abgeschlossen und es gilt darauf zu warten, dass die Fundingphase endet. Sobald dies geschehen ist, müssen die Investoren nur noch ihr Investment anweisen und schon beginnt dieses Geld für den Investor zu arbeiten.

Natürlich endet es nicht beim eigentlichen Investment. Regelmäßige Informationen gibt es auf Bergfürst ebenso wie die Möglichkeit eine durch ein Investment erhaltene Beteiligung über die Plattforminterne Handelsplattform zu verkaufen oder aber andere Anteile anzukaufen. Der Verkauf und Ankauf der Beteiligungen ist hierbei beinahe ebenso einfach und komfortabel wie das Investment an sich, einziger unterschied hierbei ist, dass die Transaktion per sofort gültig ist und es keine Fundingphase gibt.

Unser Fazit zum Immobilieninvestment auf Bergfürst

Wer auf der Suche nach einer Plattform ist, die nicht nur modernes Crowdinvestment in innovative und gewinnbringende Immobilienprojekte bietet, sondern zudem auch noch die so erworbenen Anteile an Projekten zu handeln, der ist auf Bergfürst in jedem Fall richtig. Denn hier geht es nicht nur um gewinnbringende Immobilienprojekte mit überdurchschnittlich hoher Verzinsung der Investments, sondern eben auch um den Handel mit den Beteiligungen. Etwas, dass zumindest im Bereich der Immobilieninvestments bislang einzigartig ist.

Uns konnte Bergfürst überzeugen, mit einer modernen und komfortablen Investmentplattform ganz ohne Mindestinvestment und einem sehr hohen Grad an Qualität, Transparenz und Service. Bergfürst ist somit in unseren Augen ein Portal für Einsteiger und erfahrene Privatanleger im Immobilienbereich.

zu Bergfürst.de »

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.